Neurochirurgie


Die Neurochirurgie beschäftigt sich mit der Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des zentralen Nervensystems (Gehirn und Rückenmark), des peripheren Nervensystems und mit Schädigungen der Wirbelsäule jeder Art.

Als Facharzt für Neurochirurgie mit Lehrberechtigung an der Universitätsklinik Mainz und langjähriger Berufserfahrung gewährleistet Dr. Ronald Filippi eine zeitgemäße und differenzierte Behandlung neurochirurgischer Erkrankungen auf technisch modernstem Niveau.

Dr. Filippi legt sowohl im Rahmen seiner seit 2. April 2007 bestehenden Praxis wie auch bei der stationär-operativen Behandlung im Diakoniekrankenhaus Ingelheim besonderen Wert auf persönliche und patientenorientierte Betreuung in freundlicher Atmosphäre. Darüber hinaus steht er mit umfassender neurochirurgischer Berufspraxis als Konsiliararzt auch allen anderen Abteilungen des Diakoniekrankenhauses zur Verfügung.

Das Leistungsspektrum der neurochirurgischen Praxis umfasst die diagnostische Abklärung der gesamten Palette neurochirurgischer Erkrankungen, spezielle, computertomographisch gesteuerte Schmerztherapie von Wirbelsäulenerkrankungen und die Durchführung ambulanter, neurochirurgischer Eingriffe am peripheren Nervensystem, so z.B. die endoskopische Operation des Karpaltunnelsyndroms.

Schwerpunkt der stationär-operativen, neurochirurgischen Behandlung am Diakoniekrankenhaus Ingelheim sind die Operationen an der Wirbelsäule:

  • Bandscheibenvorfälle in der Lendenwirbelsäule und der Halswirbelsäule
  • Einengungen (Stenosen) des Wirbelkanales
  • Instabilität der Wirbelsäule

Ein weiterer Schwerpunkt sind alle Eingriffe an peripheren Nerven, die in Abhängigkeit von der Schwere der Schädigung entweder ambulant oder stationär durchgeführt werden:

  • Engpasssyndrome (Karpaltunnelsyndrom, Ulnarisrinnensyndrom, Tarsaltunnelsyndrom)
  • Nerventumore (Neurinome)
  • Verletzungen peripherer Nerven

Neurochirurgische, CT-gesteuerte Schmerztherapie an der Wirbelsäule:

  • Facettgelenks-Infiltrationen
  • Nervenwurzel-Infiltrationen

Alle neurochirurgisch-operativen Eingriffe werden in minimal-invasiver Technik durchgeführt, die maximale Behandlungseffektivität mit geringstmöglicher Belastung der Patienten gewährleistet. Hierfür steht am Diakoniekrankenhaus Ingelheim ein hochmoderner Operationstrakt mit optimaler technischer Ausstattung (Operationsmikroskop, Endoskop) zur Verfügung.

Werden im Rahmen der Praxis Erkrankungen diagnostiziert, die nicht am Diakoniekrankenhaus Ingelheim behandelt werden können (z.B. Hirntumore), wird gemeinsam mit dem Patienten und dem überweisenden Arzt die erforderliche Behandlung besprochen und organisiert (Kontaktaufnahme und Überweisung zu anderen neurochirurgischen Abteilungen, z.B. Universitätsklinik Mainz).

Ziel unserer neurochirurgischen Tätigkeit in Praxis und Krankenhaus ist es, allen Patienten die Gewissheit zu geben, in vertrauensvoller, persönlicher Atmosphäre umfassend beraten und nach modernsten Methoden behandelt und betreut zu werden. 

Zertifizierte Qualität

Zur Sicherstellung der hohen Qualitätsstandards setzt die neurochirurgische Praxis am Diakoniekrankenhaus Ingelheim auf ein umfassendes Qualitätsmanagementsystem nach der Norm DIN EN ISO 9001:2008, das bereits mehrfach durch ein unabhängiges Institut zertifiziert worden ist.

Kontakt

AGAPLESION DIAKONIEKRANKENHAUS INGELHEIM
Neurochirurgie

Turnerstraße 23
55218 Ingelheim am Rhein
T (06132) 710 020
F (06132) 710 022 0
infothis is not part of the email@ NOSPAMbandscheiben-filippi.de
www.bandscheiben-filippi.de

 

Ihr Ansprechpartner

Privatdozent Dr. Ronald Filippi

Privatdozent Dr. Ronald Filippi

Neurochirurgie